BAG Förderprogramm EEN für abgasarme LKW
Im jüngsten turnusmäßigen Verbändegespräch mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) den aktuellen Stand der Vorgangsbearbeitung zu den vier Förderprogrammen im Bereich Güterverkehr mitgeteilt. Zum Förderprogramm EEN wurden dabei folgende Zahlen kommuniziert.
Im Rahmen des Förderprogramms für energieeffiziente und/oder CO2-arme schwere Nutzfahrzeuge wurden im Jahr 2020 471 Anträge gestellt, die zu 98,0 Prozent bereits beschieden wurden. Angesichts der hohen Bescheid-rate ist es erstaunlich, dass von den bewilligten Fördermitteln von rund 14,9 Mio. €, weniger als 50% oder 6,9 Mio. Euro abgerufen und ausgezahlt wurden.
Wie teilten sich die geförderten Technologien unter den Anträgen auf? Beantragt wurden insgesamt 1.543 Fahrzeuge wovon
  • 373 (24,2 Prozent) auf die Antriebsart CNG (Compressed Natural Gas – Reichweite bis 500 km),
  • 1.101 (71,4 Prozent) auf LNG (Liquefied Natural Gas – Reichweite bis 1500 km) und nur
  • 69 (4,4 Prozent) auf Elektroantriebe
entfallen. Bei den Förderanträgen war offensichtlich die Dimension Reichweite das ausschlaggebende Entscheidungskriterium. Wasserstoff und LPG (Liquied Petroleum Gas) spielten keine Rolle, was wohl auch dem sehr weitmaschigen Versorgungsnetz an Tankstellen geschuldet ist.
Quelle: Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V.

Weitere Infos zu unseren Förderservices zum Fördeprogramm EEN

Wir beantworten gerne Ihre Fragen hierzu.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail!
Tel. 06203 4202410
E-Mail: bag-abrechnung@weick-consulting.com

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Zur Anmeldung