Holzpellets BAFA Förderprogramm erneuerbare EnergieIm Newsletter hatten wir schon berichtet, wie die neue BAFa Förderung für erneuerbare Energien seit dem 01.01.2020 ausfällt.

Hier nochmals der Überblick, welche Technologien wie gefördert werden.

  • Wärmepumpen: – mit bis zu 35% der förderfähigen Kosten.
  • Biomasseanlagen (z.B. Holzpellets): – mit bis zu 35% der förderfähigen Kosten.
  • Solarkollektoranlagen: – mit bis zu 30 % der förderfähigen Kosten.
  • EE- und Gas-Hybridheizungen: – mit bis zu 35% der förderfähigen Kosten.
  • „Renewable ready“-Gasbrennwertheizungen: – mit bis zu 20% der förderfähigen Kosten.

Wird eine Ölheizung durch eine förderfähige Hybridheizung, Biomasseanlage oder Wärmepumpenanlage ersetzt, erhöht sich der gewährte Fördersatz um 10 Prozentpunkte. Achtung: der Austausch von Ölheizungen, für die eine Austauschpflicht nach Energieeinsparverordnung besteht, ist nicht mehr förderfähig. Inwieweit eine Ölheizung unter die Austauschpflicht fällt, erfährt der Betreiber von fachkundigen Stellen wie dem Schornsteinfeger. Die Austauschpflicht alter Heizkessel wird in § 10 Nachrüstung bei Anlagen und Gebäuden der EnEV 2014 geregelt.

Hier finden Sie im Detail das BAFA Förderprogramm Erneuerbare Energien.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen hierzu.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail!
Tel. 06203 4202410
E-Mail: bag-abrechnung@weick-consulting.com

Melden Sie sich jetzt für unseren digitalen Fördermittel-Infobrief an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

ZUR ANMELDUNG